Ein Smartphone Game für die Umwelt? – Kuleana!

In den letzten Wochen war es hier auf meinem Blog ziemlich ruhig. Und das hatte einen Grund: ich war total in ein Projekt vertieft. Nun ist es soweit fertig, dass ich es veröffentlichen kann und deshalb ist heute meine Kuleana App online gegangen.

Der Umwelt geht es immer schlechter und niemanden interessiert’s. Niemanden? Das stimmt nicht. Aber wir tun alle viel zu wenig und ich denke das ist auch den meisten bewusst. Deshalb habe ich mir überlegt: was kann ich tun? In was bin ich gut und wie kann das der Umwelt helfen? Und da kam mir so langsam eine Idee: Wie wäre es mit einer App die dein Konsumverhalten beeinflusst. Eine App die dich nicht bestraft wenn du billiges Discounter Hühnchen kaufst sondern eine App die dich für ein wirklich nachhaltiges Produkt belohnt! Am besten wäre das ganze wohl so verspielt wie möglich zu halten. Informationen und Transparenz sind immer noch zu wenig vorhanden, dennoch denke ich, dass jeder ungefähr weiß was gut für die Umwelt ist und was eben nicht.

Dein Superheld will bunt werden! Gestalte ihn in dem du Punkte sammelst 🙂

Da ich natürlich als Einzelperson kein neues Siegel einführen kann muss ich mich auf die Siegel verlassen die es bereits gibt: verschiedene Bio Siegel, Fairtrade und Vegan-Zertifizierungen werden in meiner App berücksichtigt. Natürlich sind auch diese Siegel nicht perfekt, dennoch kann man sich wohl sicher sein, dass die meisten Produkte die ein solches Siegel tragen zumindest etwas besser sind als die ohne Siegel.

Auf dieser Idee beruht das Konzept von Kuleana. Ihr macht euren Wocheneinkauf und achtet darauf bessere Produkte zu kaufen und scannt diese. Dafür erhaltet Ihr Belohnungen. Belohnungen sind in erster Linie XP mit denen ihr euren Superhelden bzw. eure Superheldin levelt und zum Wochensieger werden könnt. „Ah, das heißt also ich kaufe jetzt einfach ganz viel in der Hoffnung einige vegane Produkte zu erwischen?“ Könntet ihr tun, viel mehr Punkte werdet ihr aber erhalten wenn ihr wenige aber dafür sehr gute Produkte kauft. Produkte mit dem Label „Bioland“ oder „Demeter“ werden von vielen Verbänden besonders gelobt. Deshalb werdet Ihr hier auch deutlich mehr Punkte erhalten. Ist euer Produkt zusätzlich vegan und Fairtrade multiplizieren sich die Punkte. Somit ist es deutlich besser für euer Ziel wenig – aber dafür bewusst einzukaufen.

Ein weiterer kritischer Punkt ist natürlich die Verpackung. Produkte mit Barcodes sind meistens verpackt. Verpackung bedeutet eigentlich immer, dass unnötiger Müll entsteht. Um das zu vermeiden will ich Orte an denen Ihr Verpackungsfrei einkaufen könnt besonders belohnen. In der App ist deshalb eine Karte mit verschiedenen Orten integriert bei denen Ihr einchecken könnt. Hier verdient ihr euch Münzen und wieder XP. Diese Orte sind beispielsweise Wochenmärkte oder Unverpackt-Läden aber auch Second-Hand-Shops. Bisher sind solche Orte nur für Stuttgart eingepflegt, wenn Ihr Orte in eurer Stadt aber gerne in der App sehen würdet dann gebt mir gerne Bescheid!

Auch die Mobilitätsbranche ist ein erheblicher Faktor bei der CO2 Bilanz eines jeden Menschen. Deshalb könnt ihr auch die Codes in der Deutschen Bahn scannen. Die sind eigentlich dafür da Feedback zur Fahrt zu geben, wir können diese aber natürlich auch anders nutzen 😉

Get it on Google Play

Erstmal ist Kuleana natürlich nur ein Konzept. Ob es funktionieren wird oder nicht – darüber entscheidet Ihr. Deshalb würde ich mich riesig freuen, wenn Ihr euch die App herunterladet und mal anschaut. Gebt mir gerne Feedback und schreibt mir eine nette Bewertung.

Danke!!

Johannes

Hypes sind voll mein Ding. Darunter war schon Diverses wie Donuts, Star Wars, Pokémon, bunte Socken, Space, die 80er und ähnliches. andjojo.de ist mein Blog deshalb werdet ihr hier auch diverse Themen finden.

Das könnte Dich auch interessieren …