Toy Story 4: Exklusive Footage Präsentation

Vor ein paar Wochen war ich in München. Dort war der Produzent des neuen Films „A Toy Story: alles hört auf kein Commando“ vor Ort und präsentierte die ersten 20 Minuten des Films und einige weitere Ausschnitte. Was soll ich sagen? Es war toll!

©2018 Disney•Pixar. All Rights Reserved.

Im Jahr 1995 kam der erste Toy Story Film in die Kinos. Ich war damals nicht einmal geboren. Für mich sind die Filme, die ersten beiden Teile zumindest, Klassiker mit denen ich groß wurde. Daher war die Freude auf das Event auch ziemlich groß. In der Astor Film Lounge in München angekommen gab’s erstmal Frühstück. Da lernte ich auch den netten Mike von Popcorn & Nachos kennen. Schaut gern Mal vorbei die vier geben sich viel Mühe bei ihren Filmberichten. Nach leckeren Butter-Bretzeln und nem nem nicen Orange-Juice ging’s morgens um 11 dann ins Kino. Mega bequeme Sitze und eine fast schon luxuriöse Kinoatmosphäre. Me likey!

Dort betrat der zweifache Oscar Gewinner Jonas Rivera die Bühne. Er produziert den neuen Film Toy Story 4. Er ist ein Profi, das merkt man ihm an. Er hat seinen Film äußerst kurzweilig präsentiert und hat dabei viel Charme und Humor gezeigt. Nicht nur das, er kennt sich auch noch krass mit den kleinsten Kleinigkeiten der Pixar Filme aus! Er hat schon in der ersten Co-Produktion zwischen Pixar und Disney, nämlich den ersten Toy Story Teil, mitgearbeitet. Er war Praktikant! 24 Jahre später ist er der Chef. Nicht schlecht! Die Toy Story Charaktere begleiten ihn schon sein Leben lang. Er bedankt sich mit der üblichen Amerikanischen Dankbarkeit und erklärt „how honored he is to be in Munich“. Wie man das eben so macht.

Nun kommt im August, nach 9 Jahren, eine weitere Fortsetzung des Toy Storys Film raus. Über 4 Jahre hat Pixar an dem Teil gearbeitet. Und es schaut alles gut aus. Als wären die Animationen so schon nicht teuer und aufwendig genug, lässt man zu Beginn die Szenen im Regen stattfinden. Und holy! Das schaut realistischer aus als in Wirklichkeit. Super beeindruckend! Auch Portraitaufnahmen versetzten mich ins Staunen. Wie scharf und realistisch die Figuren aussehen und wie cool das Bokeh gemacht ist.

Pixar baut gerne mal Eastereggs in die Filme ein. So auch hier. Mit welcher Begeisterung Mr. Rivera von dem Fernseher sprach der einfach aus Budgetgründen aus Incredibles übernommen wurde! Es gibt viel zu entdecken, der Typ neben mir hat direkt 3-4 Sachen aus alten Pixar Filmen entdeckt. Krass!

Hier beginnt jetzt der Story Teil. Wer sich überraschen lassen will, sollte nicht weiterlesen.

Andys Abenteuer sind nun abgeschlossen, er geht aufs College und wird wohl auch im Film keine Rolle mehr einnehmen. Bonnie wird das neue Kind sein und sie hat fast alle Spielsachen von Andy geerbt. Wir werden also viele alte Bekannte Wiedersehen. Protagonist ist wieder unser Lieblingssheriff Woody. Er wird diesmal auf eine besondere Probe gestellt. Er findet einen Hinweis auf Bo und versucht darauf seine alte Freundin wieder zu finden. Er gerät dabei Mal wieder in ein unverhofftes Abenteuer. Mit an seiner Seite ist dabei ein neuer Charakter. Forky! Forky ist ein selbstgebautes Spielzeug. Es besteht aus einer Gabel, angeklebten Wackelaugen und Pfeifenputzer armen. Dabei hat Forky eine Identitätskrise. Er denkt er sei Müll und verkündet das immer laut. Super witzige Idee und ich hab ihn direkt in mein Herz geschlossen. Gesprochen wird er von Tony Hale (Arrested Development). Officer Pet Patrol a.k.a. Giggle McDimples ist das bisher kleinste Spielzeug des Filmes, hat dabei aber eine umso größere Klappe. Super cute, super witzig! Im englischen wird sie von Ally Maki gesprochen. Zu Ducky und Bunny, ließ der Produzent verlauten, dass man hier versucht hat möglichst billige Plüschcharaktere zu animieren. Einen ganz eigenen Slang und Humor haben die beiden, geben aber auch die richtige Würze in den Film. Ein ebenfalls neuer und definitiv interessanter Charakter dürfen wir mir Duke Caboom erwarten. Ein Canadischer Stuntman und Biker mit einem richtig coolen Hulk Hogan Bart. Dabei ist er fast durchgehend am Posen. Gesprochen wird er von Keanu Reeves der die Rolle auch mitentwickelt hat. Ich bin gespannt auf mehr von ihm! Die Rückkehr von Bo ist spektakulär. Von dem zerbrechlichen Porzellanfigürchen ist wenig geblieben. Nun haben wir es mit einem Survival-Girl ähnlich wie McGyver zu tun. Mit Cape und Kampfstock ausgerüstet wirkt sie nun mega badass!

Auch Jess wird wieder eine große Rolle spielen. Sie hat Woody so ein bisschen abgelöst als Lieblingsspielzeug. Auch Buzz ist wieder am Start und kann immer noch nicht fliegen. Mr. und Ms. Potato Head sind wieder dabei, die dreiäugigen Aliens sind am Start, genauso das Sparschwein und der Langzieh-Dackel.

Ich war ziemlich beeindruckt vom gezeigten Footage. Spannung kam auf, Spaß und Humor ist sowieso genug vorhanden. Ich freue mich auf den 15. August und werde definitiv ins Kino gehen.

To Infinity and Beyond!

Johannes

Hypes sind voll mein Ding. Darunter war schon Diverses wie Donuts, Star Wars, Pokémon, bunte Socken, Space, die 80er und ähnliches. andjojo.de ist mein Blog deshalb werdet ihr hier auch diverse Themen finden.

Das könnte Dich auch interessieren …