[no spoilers] Niemandsland: the Aftermath

Ein Film über ein britisches Pärchen nach Ende des zweiten Weltkriegs in Deutschland. Der Mann hilft beim Wiederaufbau, dennoch sitzt der Hass auf beiden Seiten noch tief. Ein durchaus spannendes Thema. Am 11. April kommt der Streifen ins Kino. Ist der Film sehenswert?

©Fox

Fünf Monate nach Ende des zweiten Weltkrieg muss Hamburg wieder aufgebaut werden. Die Feindschaft zwischen Engländern und Deutschen besteht immer noch. Rachael Morgan (gespielt von Keira Knightley) und Ihr Mann Lewis (Jason Clark) ziehen in ein großes Haus und teilen dieses mit einem deutschen in seiner Tochter. Konflikte sind dabei vorprogrammiert. Produziert wird der Film von Ridley Scott der auch schon Alien und Blade Runner Produzierte.

Der Film behandelt eine spannende und wenigbeleuchtete Zeit in der Geschichte von Deutschland. Kriegsfilme gibt es viele, doch was passiert danach? Wenn die Kinder mit dem Hass gegen Franzosen Engländern und Russen groß wurden? Wie kommen sie damit klar sich plötzlich von ihnen helfen zu lassen? Die Geschichte dreht sich hauptsächlich um Rachael und wie sie mit der Situation klar kommt. Grundsätzlich macht der Film Sinn und ist spannend. Leider finde ich die Gedankengänge unserer Protagonistin manchmal schwer nachzuvollziehen. Zu schnell handelt sie und zu wenig erfahren wir warum. Innere Konflikte werden können nur erahnt werden. Der Film ist eine Buchverfilmung und oft hat man das Gefühl, dass Konversationen zu stark geschnitten sind beziehungsweise gar nicht stattfinden. Damit ist mir der Film leider etwas zu oberflächlich.

Letztlich fokussiert sich der Film dann auch zu sehr auf diese eine konkrete (Liebes-)Geschichte anstatt die allgemeine Lage der Leute darzustellen. Diese Geschichte hat den interessanten zeitlichen Kontext könnte aber theoretisch auch in jeder anderen Zeit stattfinden. Finde ich etwas Schade. Trotz allem ist der Film als solches nicht schlecht, er ist spannend und als Liebesdrama dann durchaus sehenswert. Ich hatte vielleicht nur etwas anderes erwartet.

Johannes

Hypes sind voll mein Ding. Darunter war schon Diverses wie Donuts, Star Wars, Pokémon, bunte Socken und ähnliches. Wenn ich nicht hier blogge, dann bei thedroidgeeks.de, ansonsten studiere ich "Technische Kybernetik" (Gesundheit! Was?).

Das könnte Dich auch interessieren …