[no spoilers] Captain Marvel

Marvel’s neuester Superheldenfilm heißt Captain Marvel. Viel Action, Witz und einfach die übliche Marvel Studios Mischung sind erneut am Start. Und wie schlägt sich der Film sonst?

Captain Marvel (Brie Larson)

Klare Empfehlung von mir: schaut zuerst Infinity War. Ihr habt am Film mehr Spaß und natürlich auch die anderen Marvel Filme sind natürlich nicht schlecht. Im speziellen empfiehlt der Blog MCU Cosmic die Filme Guardians of the Galaxy und den ersten Avengers Film noch zusätzlich.

Achtung: Wenn ihr Infinity War noch nicht gesehen habt solltet ihr nicht weiterlesen.

Der Film erzählt Mal wieder die Entstehung eines neuen Helden-Charakters im Marvel Cinematic Universe. Doch diesmal ist etwas anders! Der Film spielt im Jahr 1995 und versucht auch immer mal wieder einen auf 90er Retro Hip (das sagt man so) zu machen. Das heißt die Avengers existieren noch nicht, Captain America schläft noch, Iron Man fliegt noch nicht durch die Luft, Peter Parker ist noch nicht geboren. Spätestens seit dem Ende von Infinity War sind wir alle heiß auf Captain Marvel. Kann sie alles noch zum guten kehren? Man darf gespannt sein.

Carol Danvers/Captain Marvel (Brie Larson)

Der Film hat wieder die gewohnte Mindestqualität eines jeden Marvel Films. Dazu gehören eine spannende Geschichte, coole CGI Explosionen und Action, den üblichen Humor und natürlich krasse Schauspieler. Die Hauptdarstellerin ist Brie Larson (okey ich kenn keinen Film in dem sie noch mitspielt), Samuel L. Jackson (nähere Erläuterung nicht notwendig) und Jude Law a.k.a. Sexy Dumbledore.

Carol Danvers/Captain Marvel (Brie Larson)

Man erfährt auch einiges über die Organisation S.H.I.E.L.D. und über deren Agenten. Finde ich ziemlich cool, dass man hier jetzt eine gute Möglichkeit gefunden hat, etwas ältere Geschichten des MCUs nochmals zu erweitern ohne dabei in die Schiene des Spin-Offs zu rutschen. Es macht Spaß eine starke Superheldin auf der Leinwand zu sehen. Es gibt zwar bereits ein bis zwei weibliche Superheldinnen im MCU, keine hat bisher einen Solofilm bekommen. Ich finde den Start einen Tag vorm internationalen Frauentag ziemlich passend. Natürlich rettet Disney mit dem Film sicher nicht die Welt, aber der Riesenkonzern geht immerhin mit gutem Beispiel voran und kreiert eine starke weibliche Persönlichkeit und verhilft dieser zu Prominenz. Ich denke, und hoffe, sie kann sich in den nächsten Jahren mindestens so etablieren wie Superman, Spider-Man, Batman, Iron Man, Ant-Man, X-Men und wie sie sonst alle so heißen.

Captain Marvel (Brie Larson)

Zur Geschichte werde ich nicht viel erzählen. Sie ist spannend, sie ist gut. Hat mir gefallen. Etwas mehr Superhelden-Action weniger es Szenen wären vielleicht noch ganz cool gewesen. Es ist sicher nicht der allerbeste und krasseste Film den Marvel je rausgebracht hat, solide ist er allemal. Wenn du ein Fan der bisherigen Filme der Marvel Studios bist, dann wird dich dieser Film sicher nicht enttäuschen.

Ich bin jedenfalls gespannt wie es mit Captain Marvel nun weitergeht, Infinity War hat da ja schon etwas in der Post Credit Szene angedeutet. In gut einem Monat, am 25. April, sind wir bestimmt etwas schlauer wenn Avengers Endgame in die Kinos kommt. Hype!

Johannes

Hypes sind voll mein Ding. Darunter war schon Diverses wie Donuts, Star Wars, Pokémon, bunte Socken und ähnliches. Wenn ich nicht hier blogge, dann bei thedroidgeeks.de, ansonsten studiere ich "Technische Kybernetik" (Gesundheit! Was?).

Das könnte Dich auch interessieren …