Ant-Man and the Wasp: die Bedeutung für Avengers Endgame

Jetzt liegt die Blu-Ray von Ant-Man schon eine ganze Weile bei mir. Und endlich habe ichs geschafft sie zu schauen. Ich hab den Film damals im Kino gesehen und ich bin immer noch ziemlich angetan. Außerdem möchte ich kurz eine Theorie loswerden für Avengers Endgame.

Achtung Spoiler: das soll keine klassische Review werden, mehr eine Einordnung, deshalb solltet ihr nur weiterlesen wenn ihr diesen Film und Infinity War schon gesehen habt!

Ich finde es wirklich erstaunlich, dass es keinen schlechten Film im MCU gibt. Alle Filme kann man anschauen und man hat Spaß. Gerade bei Ant-Man war ich überrascht. „Okey, was ist denn das für ein billo Spider-Man Abklatsch?“ dachte ich. Doch ich wurde überrascht.

Auch der zweite Teil des Ameisen-Mannes konnte mich ziemlich überzeugen. Vor allem finde ich es toll wie hier mit den Größenverhältnissen gespielt wird. Egal auf riesige Salzstreuer oder winzige Autos. Auf eine mega schöne, humorvolle und teilweise schon künstlerische weiße können sich die beiden Protagonisten normal groß und wieder klein machen. Der Artikel soll keine wirkliche neue Film-Review werden. Die hab ich hier schonmal geschrieben.

Der Film ist einer der beiden Filme die zwischen den großen „Infinity War“ Teilen erscheinen. Der andere ist Captain Marvel, somit kommt den beiden Filmen nach den Ereignissen in Infinity War eine besondere Bedeutung zu. Besonders wichtig bei Ant-Man ist wohl die Postcredit Szene.

Die Quantenebene

Scott Lang, gespielt von Paul Rudd, befindet sich während Thanos schnipsen in der Quantenebene. Er hat somit vorerst keine Chance wieder zu wachsen. Im Trailer zu Avengers: Endgame sieht man ihn an der Tür klingeln. In der linken oberen Ecke kann man eventuell eine Zahl erkennen. Die Vermutung ist das es hier um eine Jahreszahl in der Vergangenheit handelt. Scott Lang könnte also in die Vergangenheit gereist sein. Ein weiterer Hinweis darauf sind die sogenannten „Zeitwirbel“ die es laut Hope Van Dynes Mutter in der Quantenebene geben soll. Könnte Scott vielleicht in einem solchen geraten sein? Ich bin wirklich sehr gespannt auf Captain Marvel, der ja ebenfalls in der Vergangenheit spielen soll. Ein ausführliches Video dazu gibt es von diesem Menschen hier:

Und vielleicht kommen ja sogar die anderen übrigen Avengers noch hinterher. Wie ihr hier nachlesen könnt, werden die Avengers nämlich ähnliche Anzüge anziehen wie die von Hank Pym. Wenn es die Avengers also schaffen in die Vergangenheit zu reisen, dann wären wieder alle Möglichkeiten zur Rettung der halben Bevölkerung denkbar.

Zurück aber zur Blu-Ray. Irgendwie sind die ja schon out, außer vielleicht für Sammler. Zum bloßen konsumieren ist Netflix und co einfach besser. Wenn ich den Film einfach nochmal sehen will dann leih ich ihn mir für wenige Euros. Doch dann hat man eben nicht das Zusatzmaterial. Besonders amüsant bei den Extraszenen die auf der Blu Ray drauf sind: Stan Lees Cameo. Nur ein Greenscreen im Hintergrund und ein Stan Lee der sehr kreativ und humorvoll auf das verschwinden seines Autos reagiert. Super witzig!

Johannes

Hypes sind voll mein Ding. Darunter war schon Diverses wie Donuts, Star Wars, Pokémon, bunte Socken und ähnliches. Wenn ich nicht hier blogge, dann bei thedroidgeeks.de, ansonsten studiere ich "Technische Kybernetik" (Gesundheit! Was?).

Das könnte Dich auch interessieren …