Superhelden am Strand: Sentosa Sandsation

Am Strand von Sentosa Island, die Urlaubsinsel von Singapur, findet gerade das Sandsation Festival statt. Viele große Figuren aus Sand werden von verschiedenen Künstlern gebaut. Das Thema hieß: Marvel! Also musst dich da auch direkt hin. 

Normalerweise kostet der Eintritt zur Insel 4$, durch das Marvel Event ist dieser aber im Moment kostenlos. Schon am Eingang sieht man die ersten Werbeflächen für die Veranstaltung.

Der Eingang zum Sentosa Express ist bereits mit Marvel-Werbung voll

Mit dem Zug dann bis zur letzten Station durchgefahren musste ich noch 15 Minuten am Strand entlang laufen um zur Ausstellung zu gelangen. Auf dem Weg dorthin war eine lange Wand aufgebaut, bei der Graffiti Künstler die Avengers sprayten. Von Dr. Strange bis Ant-Man hatte jede Figur einen eigenen Style. Sah ziemlich nice aus!

Am Siloso Strand angekommen war ein riesiges Zelt aufgebaut. Dieses sollte die Sandfiguren wohl vor Wind und Wetter schuetzen. Durch ein Tor gegangen ging es dann los. Die erste Sandskulptur war New York mit riesigem Spider-Man. Ziemlich beeindruckend! Haette nicht gedacht, dass die Figuren und Kunstwerke dann wirklich so riesig sind!

Angefangen hat es dann mit Captain Marvel, die hoffentlich das Universum vor Thanos rettet. Captain Marvel kommt uebrigens ab März 2019 ins Kino.

Natuerlich durfte auch Iron Man und Captain America, die Ur-Avengers, nicht fehlen. Besonders cool bei Iron-Man finde ich die Rauchwolke von seiner Landung.

Auch die Guardians waren vor Ort:

Der Zauberer der von Brendadirk Cucumbersnatch gespielt wird:

Thor mit Asgard war auch dabei. Besonders die Stadt fande ich sehr beeindruckend. Wie bekommt man diese total glatten Konturen hin? Aus Sand?

Und wer bitte baut solche Kunstwerke am Strand? Die Antwort lautet 16 Künstler aus der ganzen Welt, die extra für das Festival nach Singapur kamen:

Na was sagst du jetzt Thanos, hast du Angst vor meiner Flasche? Ich Wette wenn ich das Wasser auf dich Schütte fühlst du dich nicht mehr so gut. Besser als ein Infinity Stein.

Dat Bizeps

Es gab noch einige weitere Figuren, aber das waren wohl die wichtigsten. Am Ende der Ausstellung waren noch eher abstrakte Kunstwerke im Sand.

Und abschließend konnte ich mir es natürlich nicht nehmen, allen meine Skills zu zeigen. Ich denke mein Groot ist mir so gut gelungen, dass ich alles hinschmeiße und Sandskulpturen baue:

„If bin Gruuht“

Im Rahmen der Austellung gab es auch noch mehrere Booths bei denen man Merch kaufen und Bilder machen konnte. Das coolste Bild finde ich das hier:

Ich hatte natürlich super viel Spaß auf Sentosa und war echt beeindruckt von den ganzen Figuren. Ich habe so bisschen das Gefühl, dass Singapur komplett von Disney gekauft wurde, denn neben dem ArtScience Museum und dem Sandfestival gibt es immer wieder Aktionen rund um Marvel und die Avengers. Cool!

Johannes

Hypes sind voll mein Ding. Darunter war schon Diverses wie Donuts, Star Wars, Pokémon, bunte Socken und ähnliches. Wenn ich nicht hier blogge, dann bei thedroidgeeks.de, ansonsten studiere ich "Technische Kybernetik" (Gesundheit! Was?).

Das könnte Dich auch interessieren …