[no spoilers] Downsizing – Meine Meinung

Downsizing läuft seit 18. Januar im Kino. Gestern war ich drin und bin vor allem eins – überrascht. Ich hatte mir die Story ganz anders vorgestellt.

Irgendein Titelbild Brauch ich ja 😀

Es wird eine neue Methode entwickelt, die Menschen auf einen Prozentsatz ihrer Körpergröße schrumpft. Das soll die Umwelt weniger belasten und eröffnet völlig neue Möglichkeiten. Das Vermögen vervielfacht sich in der kleinen Welt. Wer in der „echten“ Welt zu der Unter- und Mittelschicht gehört, kann sich in Leisureland die schönsten Villen leisten. Doch das Leben ist nicht für alle Kleinen so schön wie gedacht…

Der Film mit Matt Damon, Christoph Waltz und einigen anderen bekannten Gesichtern ist vor allem gute Unterhaltung und Popcorn Kino. Er trifft genau meinen Humor und ich musste ziemlich oft lachen. Ob das vom Film so gewollt ist oder nicht, lässt sich an manchen Stellen nur schwer sagen aber das ist ja eigentlich auch nicht so wichtig. Der Humor ist ein wenig diskriminierend gegenüber sämtlichen Minderheiten der Erde  irgendwie dann eben doch schon auf seine ganz eigene Art witzig.

Zu Beginn der Geschichte erwartet man ein Standard Liebesdrama, die Geschichte nimmt dann aber eine komplett unerwartete Wendung. Teils viel zu kitschig und übertrieben und ab und an wird versucht dem Film eine philosophische Tiefe zu verleihen, die der Film einfach nicht hat.

Meine Empfehlung: kann man sich schonmal reinziehen, aber definitiv kein Muss im Kino.

@Stephan und @Sarah nicht alles ist immer super krass und cool 😀

Johannes

Hypes sind voll mein Ding. Darunter war schon Diverses wie Donuts, Star Wars, Pokémon, bunte Socken und ähnliches. Wenn ich nicht hier blogge, dann bei thedroidgeeks.de, ansonsten studiere ich "Technische Kybernetik" (Gesundheit! Was?). Bilder mache ich zur Zeit mit dem Honor 8.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.