Roadtrip: mit dem VW Bus durch Frankreich

Zwei Wochen bin ich mit den Boyz und Girlz durch Frankreich gedüst. Meine Erlebnisse, Bilder und Eindrücke gibt’s hier.

Erstmal nach Köln. Was wir dort gemacht haben? Bilder von Coco gemacht. Coco ist eine Katze. Die tollste der Welt.

Und unseren Bus abgeholt. Und zwar einen VW T2. Mega cool das Teil. Ohne Bremskraftverstärker, Servolenkung, ABS/ESP sowieso nicht, und natürlich auch ohne Airbags. Total sicher also! Trotzdem war es einfach Liebe auf den ersten Blick. Einfach super süß der Bus!

Von Köln ging es dann nach Charleroi, einer Stadt in Belgien die Sonntags zumindest super leer war. Kein Mensch auf der Straße. Eine Waffel haben wir dann zwar gefunden, wirklich gut war die leider aber nicht. Nach eine guten Stunde Aufenthalt ging es dann weiter. Zur „golden hour“ waren wir dann in Paris. Schnell neben dem Eiffelturm geparkt und einige Fotos gemacht.

Dann mussten wir allerdings auch hier weiter und uns für die Nacht einen Schlafplatz suchen. Total Easy mit dem Westfalia Dach einfach auf einen Autorasthof gestellt.

Am nächsten Tag ging es dann über Orleans und den Schlössern an der Loire nach Ile de Ré:

Ile de Ré ist eine wirklich schöne Insel, leider waren zwei Nächte etwas wenig Zeit um die Insel zu entdecken. Wir hatten also nur einen Tag an dem wir in la Rochelle waren und und Churros gegessen haben.

Churros sind einfach wie frittierte Waffeln die durch eine Spritze gelassen werden und somit dann so aussehen:

Am Abend hab ich noch ein paar richtig coole Aufnahmen (wie ich finde) am Leuchtturm bei der Spitze der Insel geschossen:

Am nächsten Tag ging es dann mit dem Büsschen die anderen beiden abholen. Wir fuhren nach Arcachon und mussten dann aber wieder nach Bordeaux weil wir ansonsten keinen Campingplatz fanden. Wir landeten schließlich irgendwo wo sich Fuchs und Hase gute Nacht sagen (bzw. Ziegen, denn die hatten ihr Gehege keine 10m vom Stellplatz).

Während unserer Zeit dort haben wir lustige Bilder am Strand und am Tümpel gemacht, die ich aber definitiv nur bedingt hier zeigen kann 😉

Ja sind jetzt nicht die spannendsten aber ja trotzdem 😛

Weiter ging es über die „Dune du Pilat“ nach Moliets. Die Düne ist die größte Wanderdüne Europas –  aber vor allem ist sie wunderschön. Richtig geile Hintergrundbilder lassen sich hier knipsen:

Ja ich mach mich auch gut hinter Apps und Anwendungen 😛

Nach der wunderschönen Düne ging es dann weiter am Strand, und zwar in Moliets. Wunderschöner Strand, gute Wellen zum surfen (was ich davor noch nie gemacht hab) und sehr geiles Wetter. Das Surfen hat überraschend gut geklappt, aufstehen zwar noch nicht aber nach 45 Minuten kann man glaube ich keine Wunder erwarten 😉 Aus Moliets hab ich leider nicht so viele Bilder, mit Sand hab ich immer etwas Angst um meine Kamera. Die Isy hat aber zwei wirklich coole Bilder vom Sonnenuntergang gemacht:

In den nächsten Tagen waren wir dann noch in den Bergen bei Luchon. Mitten in den Pyrenäen und nur wenige Kilometer von der Grenze zu Spanien hatten wir unseren Campingplatz. Wandern, Raften und chillen war hier angesagt. Beim raften hatte ich meine Kamera leider nicht dabei, ansonsten gibt es hier ein paar geile Bilder:

Auch was essen angeht haben wir uns in den Pyrenäen etwas mehr gegönnt. Probiert unbedingt mal Eclairs wenn ihr in Frankreich seid. Außen Teig, innen Pudding, oben Schokolade.

Am letzten Tag wollten wir noch einen gemeinsamen Stopp in Carcassonne einlegen, haben wir auch gemacht aber eben leider die Burg nur von außen gesehen.

Warum? Naja es hat geregnet. Und wir haben uns auf das Offline-Navi namens „Landkarte“ verlassen. War aber so vong 1 Feeling schon sehr nice.

Nur stilecht mit Baguette

Haben so halt etwas länger gebraucht und kamen erst 1,5 h nach dem ersten Auto an. Schade!

Hier ist nochmal die komplette Route die wir abgefahren sind:

War wunderschön mit der ganzen Rasselbande! Danke euch für den coolen Urlaub.

Johannes

Hypes sind voll mein Ding. Darunter war schon Diverses wie Donuts, Star Wars, Pokémon, bunte Socken und ähnliches. Wenn ich nicht hier blogge, dann bei thedroidgeeks.de, ansonsten studiere ich „Technische Kybernetik“ (Gesundheit! Was?). Bilder mache ich zur Zeit mit dem Honor 8.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *