Mein erster Marvel Comic: Deadpool trifft auf Luke Cage und Iron Fist

Ich schau zwar gerne die Marvel Serien und Filme und kenne daher auch die Charaktere, dennoch habe ich zuvor nie einen Marvel Comic gelesen. Dank Panini, die ziemlich viele Comics hier in Deutschland vertreiben, hab ich das jetzt aber endlich Mal geschafft.

Ich war vor allem wegen den bekannten und aktuellen Helden auf diesen Comic gestoßen. Für alle die sich nicht so gut mit dem Marvel Universum auskennen gibts jetzt erstmal einen kurzen Überblick:

Im Cinematic Universe gibt es die Guardians of the Galaxy, die Avengers und die X-Men. Deadpool und Wolverine zählen zu den X-Men, Spider-Man und Iron Man zum Beispiel zu den Avengers, und Groot, Rocket und Star Lord zu den Guardians.

Zusätzlich kamen noch auf Netflix die Serien der Defenders um Jessica Jones, Daredevil, Iron Fist und Luke Cage heraus.

Vor allem im Cinematic Universe gibt es nur wenige Überschneidungen zwischen den einzelnen Gruppierungen. Bei den Comics gibt es aber Crossover (Infinity War ist dann auch im Cinematic universe ein Cross Over mit den Guardians und den Avengers). Bei „Deadpool trifft auf Luke Cage und Iron Fist“ handelt es sich genau um so eines. Das Comic ist nicht neu, sondern eine Neuauflage einer bereits 1998 erschienenen Story.

Wenn man die Marvel Filme gesehen hat, fühlt man sich eigentlich pudelwohl im Comic. Am Anfang braucht man zwar kurz um die Situation zu verstehen, aber die späteren Dialoge kann gut nachvollziehen. Man kennt die erwähnten Organisationen wie S.H.I.E.L.D und Hydra. Zusätzlich reißt Wade W. Wilson aka. Deadpool Mal hier und dort ein Gag. Naja eigentlich jedes einzelne Mal wenn er etwas sagt, klopft er einen anzüglichen Spruch.

Klassischer Pool

Aber auch andere Mitstreiter wie Misty Knight (die Polizistin bei Luke Cage) kennt man aus den Netflix Serien.

Ich denke ich muss mir Mal noch einen richtigen Deadpool Comic besorgen. Hier hatte man nämlich das Gefühl, wirklich nur einen winzigen Ausschnitt einer größeren Story zu bekommen. Am Ende des Comics gibt es zum Glück noch zwei Seiten Erklärung, wie es weitergeht. Aber es handelt sich bei der Ausgabe ja auch um eine Special Edition.

Habt ihr schonmal einen Marvel Comic gelesen?

Johannes

Hypes sind voll mein Ding. Darunter war schon Diverses wie Donuts, Star Wars, Pokémon, bunte Socken und ähnliches. Wenn ich nicht hier blogge, dann bei thedroidgeeks.de, ansonsten studiere ich "Technische Kybernetik" (Gesundheit! Was?).

Das könnte Dich auch interessieren …