Meine Meinung zu „The Lego Batman Movie“ [no spoilers]

Der Lego Batman Movie ist seit letzter Woche im Kino. Ob der Film an das Erfolgsrezept des Originals „The Lego Movie“ anknüpfen kann, erfahrt ihr hier im Artikel.

Erst vor ein paar Wochen schrieb ich einen Artikel darüber, wie sehr ich mich auf den Lego Batman Movie freue. Gestern war es dann soweit und ich ging ins Kino. Nach einigen Trailern und nach einem Griff in die Käsesauce (ich habs tatsächlich fertiggebracht, diese mit der 3D-Brille zu verwechseln) ging der Film los. Und er beginnt direkt richtig gut. Der eingebildete Bruce Wayne aka Batman kommentiert die Geschehnisse und das passt gut. Auch ansonsten gibt es in dem Film viele witzige Szenen, die besten werden nicht im Trailer gezeigt. Also könnt ihr diesen schonmal unbesorgt sehen.

Vorweg ein paar Kleinigkeiten. Die Farben vom Joker und seiner „Basis“ sind geil. Schön Bunt und eben so Lila/Grün angehaucht wirkt das einfach ziemlich cool und erzeugt dann eine einzigartige Stimmung. Die Stimme vom Joker, die in der deutschen Synchronisierung von dem Youtuber Gronkh gesprochen wird ist schlecht. Sie ist viel zu Sanft und zu lieb für einen Joker. Hier würde ich gerne Mal die OV sehen mit Zach Galifianakis. Bei Harley Quinn ist das aber top, sie hat die gleiche Stimme wie in Suicide Squad bekommen. Das passt natürlich super!

Der Humor. Die Gründe warum wuch ein 20 Jahre „alter“ Mensch einen Lego Film anschaut, wird wahrscheinlich nicht unbedingt jedem begreiflich sein. Wer aber im Innersten noch ein Kind ist und den ersten Lego Movie liebt, versteht das wohl. Die Figuren in Batman machen nie etwas, ohne das zu kommentieren. Geschossen wird in dem man das Geräusch „Pew Pew Pew“ dazu macht. Ein Knopf wird gedrückt in dem man „Drück“ sagt, während man auf den Knopf drückt. Das zieht sich so durch den kompletten Film und ist sehr witzig. Auch die kurzen Einwürfe die irgendwelche Superhelden haben sind gut. In Szenen mit vielen Figuren, gibt es immer reichlich witzige Details zu erkennen. Auch auf die anderen Batman, und DC Filme wird gut und humorvoll eingegangen. Hier ist es natürlich von Vorteil, z.B. die Christopher Nolan Batman Trilogie gesehen zu haben. Auch sonst sollte man sich für mehr Spaß etwas mehr mit Batman auseinandergesetzt haben. Aber im Gegensatz zu dem ganzen genannten gabs dann immer noch die zu vorhersehbaren Szenen, die einfach nicht so lustig wie eigentlich gewollt waren. Vielleicht werden jüngere Zuschauer damit eher gecatcht, fande ich allerdings etwas schade. Ja ist schwierig da den Nagel genau auf den Kopf zu treffen, Lego Batman hat es aber nicht so richtig geschafft.

Die Story ist okey, stellenweise aber dann doch zu abgedreht. An manchen Stellen wollte der Film Dinge einfach zu seriös verkaufen. Sentimentale Szenen konnten gerade deshalb nicht wirklich ernst genommen werden.

Alles in allem fande ich den originalen Lego Movie deutlich besser, der Batman Movie ist aber kein schlechter Film. Die kleinen Details machen wirklich Spaß, wenn man viele Filme kennt. Ich denke, den Film kann man sich durchaus Mal anschauen, muss aber nicht unbedingt im Kino sein.

PS: ich habe hier noch ein kleines Päckchen rumliegen, die nächsten Tage kommt dazu noch was!

Johannes

Hypes sind voll mein Ding. Darunter war schon Diverses wie Donuts, Star Wars, Pokémon, bunte Socken und ähnliches. Wenn ich nicht hier blogge, dann bei thedroidgeeks.de, ansonsten studiere ich "Technische Kybernetik" (Gesundheit! Was?).

Das könnte Dich auch interessieren …