Eine Reihe Betrüblicher Ereignisse: Ab sofort auf Netflix

Eine skurrile Geschichte. Nachdem ich die erste Folge der neuen Netflix-Serie gesehen habe, erzähle ich euch, ob sich ein Anfang lohnt.

Die Episoden sind der gleichnamigen Buchserie von Lemony Snicket nachempfunden. Neil Patrick Harris, der Schauspieler von Barney Stinson aus How I Met Your Mother, spielt einen Bilderbuch Gruselgrafen namens Graf Olaf. Er adoptiert drei Weisenkinder, die in der Serie die Protagonisten darstellen.

Auch in dieser kurzen Rezension, Versuche ich möglichst wenig auf inhaltliches einzugehen, um nichts zu spoilern.

„Hallo, hallo, hallo, Kinder“ – Graf Olaf

Die Serie besteht aus unglaublich vielen Kontrasten. Eine heruntergekommene Villa, inmitten einer bunten Siedlung. Die gut erzogenen und bescheidenen Kinder im Gegensatz zu einem gierigen und anscheinend völlig egoistischen Grafen. Wirklich ernste Szenen in denen plötzlich völlig übertriebene Dinge passieren, die man, so glaube ich, einfach als „Random Shit“ bezeichnen kann. Und das ist rein gar nichts negatives, ich liebe diesen Random Shit. Gennante und viele weitere sehr abstruse Dinge lassen ein Werk entstehen, welches mich von der Stilrichtung doch sehr an Charlie und die Schokoladenfabrik erinnert. Wer diesen Film mag, wird „Eine Reihe Betrüblicher Ereignisse“ auch gerne schauen.

In dieser Serie gibt es einen Erzähler. Der Sprecher von Joe Swanson aus Family Guy, Patrick Warburton,  übernimmt dies. Er stellt quasi die Rolle des Autors dar. Er bildet die kurzen Überleitungen zwischen den betrüblichen Ereignissen und führt den Zuschauer zu Beginn in die Handlung ein.

Die Serie ist wirklich sehr speziell und sie wird definitiv nicht jedem gefallen. Dennoch lohnt sich ein Blick, meiner Meinung nach, denn die Serie hat viel von einem unterhaltendem Kunstwerk. Sie hebt sich eben einfach deutlich zwischen den anderen Action- und Dramaserien auf den Videoplatformen ab. Ist Mal was anderes!

Johannes

Hypes sind voll mein Ding. Darunter war schon Diverses wie Donuts, Star Wars, Pokémon, bunte Socken und ähnliches. Wenn ich nicht hier blogge, dann bei thedroidgeeks.de, ansonsten studiere ich "Technische Kybernetik" (Gesundheit! Was?). Bilder mache ich zur Zeit mit dem Honor 8.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.